Marcell d’Avis hat Feierabend

Warum auch nicht, schließlich kann auch ein „Leiter Kundenzufriedenheit“ nicht 24 Stunden am Stück arbeiten. Aber diese Info hätte ich mir gerne vorher gewünscht.

Vorher? Genau, vor dem Eintippen meiner Kundennummer über das Telefon, und auch vor meiner akustischen „Ja“ – Bestätigung, dass der Telefoncomputer die eben eingegebene Kundennummer richtig verstanden hat. Dann hätte ich mir nämlich 2 Minuten wertvoller Freizeit sparen können.

Apropos Marcell d’Avis: Beim Suchen seines XING-Profils, damit ich seinen Namen im Titel auch richtig schreibe, fiel mir auf, dass es den besagten Herrn dort gar nicht mehr gibt :( . Aber es gab ihn mal, da bin ich mir ganz sicher, denn schon vor längerer Zeit hatte ich das in einem Anfall von Neugier überprüft. Und hier gibt es auch noch einen Screenshot.

Sollte man ihm etwa gekündigt haben :wink: ?

Oder muss man ihn von der Öffentlichkeit abschirmen, weil einige extremst genervte 1&1-Kunden den persönlichen Kontakt gesucht haben? Dem scheint nicht so zu sein, wenn man sich den aktuellen Eintrag im 1&1-Blog anschaut. Denn dort hat er, bereits zum zweiten Mal, interessierten Bloggern Rede und Antwort gestanden.

Nun gut, hätte er, hätte 1&1 eine ander Wahl gehabt? Wenn man schon mit solchen Werbespots durch alle Kanäle marschiert, dann muss man irgendwann auch die Hosen runterlassen :mrgreen:

Ich für meinen Teil werde einfach morgen noch einmal anrufen, bestimmt wartet er nur auf mich!

Share this post

Related post

  1. 2011.04.21

    Tanzverbot?
  2. 2013.07.23

    o2 can’t do
  3. 2010.05.16

    Sauerei im Wald

There are no comment yet.

Archives

  • 2019 (1)
  • 2017 (3)
  • 2016 (1)
  • 2014 (3)
  • 2013 (21)
  • 2012 (15)
  • 2011 (60)
  • 2010 (88)
  • 2009 (3)
  • 2008 (3)
  • 2006 (2)
  • 2005 (3)
  • 2004 (4)
  • 2003 (5)